Titelfoto

LEADER-Informationsveranstaltung am 24. Mai in Hermannsburg

die Städte Bergen und Munster sowie die Gemeinden Faßberg, Südheide und Wietzendorf haben sich mit ihrem Regionalen Entwicklungskonzept erfolgreich für die EU-Förderperiode 2014 bis 2020 als LEADER-Region beworben.

Seit Anfang des Jahres stehen dem Kulturraum Oberes Örtzetal 2,4 Millionen EURO Fördermittel für die zukünftige Entwicklung der Region und für die Umsetzung von Projekten zur Verfügung.

Wir möchten Sie im Rahmen einer LEADER-Informationsveranstaltung über das Regionale Entwicklungskonzept des Oberen Örtzetals sowie rund um LEADER und zur Projektförderung informieren. Wir möchten Ihnen Möglichkeiten zur Mitarbeit aufzeigen und gemeinsam Projektideen sammeln.

Wir laden Sie daher herzlich ein zur LEADER-Informationsveranstaltung am Dienstag, den 24. Mai von 18.30 bis 20.00 Uhr im Evangelisches Bildungszentrum, Bauernhaus (Lutterweg 16, 29320 Hermannsburg)

Start des LEADER-Prozesses im Oberen Örtzetal

Lokale Aktionsgruppe beschließt Zuschüsse für erstes Projekt

Dem Kulturraum Oberes Örtzetal stehen nach einer erfolgreichen Bewerbung als LEADER-Region 2,4 Millionen Euro für die ländliche Entwicklung zur Verfügung. Das Obere Örtzetal setzt sich aus den Städten Bergen und Munster und den Gemeinden Südheide und Faßberg (Landkreis Celle) und Wietzendorf (Landkreis Heidekreis) zusammen.

In welche Projekte in der Region die EU-Fördermittel fließen sollen, entscheidet die Lokale Aktionsgruppe (LAG). Das Entscheidungsgremium setzt sich aus den Bürgermeistern und Bauamtsleitern der fünf Kommunen sowie aus insgesamt 20 Vertreterinnen und Vertretern aus den Bereichen Tourismus, Daseinsvorsorge, Soziales, Bildung, Klimaschutz, Landwirtschaft und Jugend zusammen. Beratend stehen zudem Vertreter der Landkreise und des Amts für regionale Landesentwicklung Lüneburg zur Seite.

...mehr

Fotoausstellung "Orte mit Charme im Kulturraum Oberes Örtzetal"

Die besten 25 Fotos werden in einer Ausstellung präsentiert

Die Projektgruppe Tourismus hatte einen Fotowettbewerb mit dem Motto "Orte mit Charme im Kulturraum Oberes Örtzetal" ausgelobt.

Derzeit präsentiert die Gemeinde Südheide die sehenswerten Fotos.

...mehr

Lila Sonntag - Regionaler Produkt- und Kunsthandwerkermarkt

Am Sonntag, den 14. August findet der Lila Sonntag von 11 bis 18 Uhr in Hermannsburg rund um das Heimatmuseum in der Harmsstraße/Auteriver Platz statt. Die Farbe bezieht sich natürlich auf die blühende Heide und auf die Region Oberes Örtzetal, zu der neben Bergen die Gemeinden Südheide, Wietzendorf, Faßberg und Munster gehören.

Logo Lila Sonntag

Und hier wurde die Idee für einen Lila Sonntag, einen regionalen Produkt- und Kunsthandwerkermarkt, der jährlich den Veranstaltungsort wechseln soll, geboren. In diesem Jahr organisiert die Gemeinde Südheide die Veranstaltung. Interessenten wenden sich bitte an die Gemeindeverwaltung.

Im letzten Jahr war die Palette an verschiedenen Ständen wirklich beeindruckend: So konnten die Besucher Spinnerinnen, Korbflechterinnen und einer Näherin über die Schulter gucken, sich gratis eine Flechtfrisur mit Heide zulegen, lebendige Rassehühner bestaunen oder Blaubeersekt probieren. Dazu gab es selbstgemachte Dinge wie Kräutersalze, Seifen, Töpfereiprodukte, Schmuck aus Recyclingmaterial, aus Glas oder auch aus echtem Metallwerden, Heidewurst, Deko für Haus und Garten und noch vieles mehr.

Treffen der Radwegepaten in Wietzendorf

Am 27. November 2015 folgte 24 Radwegepaten des Kulturraums Oberes Örtzetal der gemeinsamen Einladung der Gemeinde Wietzendorf und von Radtourenleiter Heinrich Scheidler-Lütjen

Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Uwe Wrieden im vollbesetzten Sitzungssaal des Rathauses ließ Heinrich Scheidler-Lütjen das erste Jahr der Radwegepaten Revue passieren. Was ist gut, was ist weniger gut gelaufen? Was soll in der neuen Radsaison 2016 stattfinden?

Die Radwegepaten aus Bergen, Faßberg, Munster, Südheide und Wietzendorf beteiligten sich engagiert mit eigenen Erlebnissen an der Diskussion.

...mehr

2,4 Millionen Euro Fördermittel für die LEADER-Region

Der Kulturraum Oberes Örtzetal ist eine von 41 Regionen, die das Land Niedersachsen als LEADER-Region für die Förderperiode 2014 bis 2020 ausgewählt hat.

Jutta Schieke, Landesbeauftragte für die Region Lüneburg, überreichte am 7. Mai im Amtshof Eicklingen die Urkunde an Manfred Baltzer, Stadt Bergen und Winfried Hoff, Gemeinde Faßberg, die stellvertretend für die Regionsgeschäftsstelle anwesend waren.

Als Wettbewerbsbeitrag reichten die Städte Bergen und Munster sowie die Gemeinden Faßberg, Südheide und Wietzendorf als Oberes Örtzetal im Januar ihr Regionales Entwicklungskonzept (REK) ein. Dies hat die Region unter aktiver Beteiligung der Bewohnerinnen und Bewohner in der zweiten Jahreshälfte 2014 erarbeitet.

...mehr

Startschuss für den Leader-Wettbewerb im Oberen Örtzetal: Gründung der Lokalen Aktionsgruppe

Der Kulturraum Obere Örtzetal bewirbt sich um 2,4 Mio. € EU-Fördermittel

Am 15. Juli 2014 trafen sich die Bürgermeister und Bauamtsleiter der Städte und Gemeinden Bergen, Faßberg, Hermannsburg, Munster, Unterlüß und Wietzendorf sowie 15 Wirtschafts- und Sozialpartner aus diesen sechs Kommunen zur Gründungssitzung der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) im Ollershof in Munster.

    ...mehr

    Mit vereinten Kräften die Zukunft gestalten

    Auftakt für Entwicklungskonzept zur Daseinsvorsorge im Oberen Örtzetal

    Am 28. März 2014 kamen rund 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Dorfgemeinschaftshaus in Wohlde zu einer Zukunftswerkstatt zusammen, um über die öffentliche und private Daseinsvorsorge in den sechs Kommunen des Oberen Örtzetals – Bergen, Munster, Faßberg, Hermannburg, Unterlüß und Wietzendorf – zu diskutieren.

    ...mehr

    Projektgruppe Tourismus mit neuen Projekten

    Der Flyer Höfetour-Landpartie-Einkaufsführer wird in diesem Jahr neu aufgelegt.

    Am 2. August 2015 fand  in Bergen der "lila Sonntag" statt, an dem regionale Anbieter Produkte aus dem Oberen Örtzetal ausstellten und verkauften.

     

    Neu angeschoben wird das Projekt Radwegepaten. Ehrenamtlich tätige Mitarbeiter/innen kümmern sich dabei um den Zustand der Wege, Schilder und Bänke, kontrollieren regelmäßig und melden Missstände an die Kommunen weiter.

    Zum Abschluss informierte Caroline Welpinghus vom Büro KoRiS aus Hannover über den aktuellen Stand der Bewerbung als LEADER-Region und führte Interviews zum Tourismus durch.

    Protokolle Themen- und Zukunftswerkstatt

    Ergebnisprotokoll der Themenwerkstatt am 28.05.2014 in Hermannsburg (PDF 2 MB)

    Ergebnisprotokoll der Zukunftswerkstatt am 28.03.2014 in Wohlde (PDF 1 MB)

    Über die Region

    Die sechs Städte und Gemeinden Bergen, Faßberg, Hermannsburg, Unterlüß (Landkreis Celle), Munster und Wietzendorf (Landkreis Heidekreis) arbeiten als Kulturraum Oberes Örtzetal zusammen.

    Grundlage für die regionale Kooperation ist die Agrarstrukturelle Entwicklungsplanung, die eine Vielzahl von regionalen Akteuren aus Verwaltung, Politik, Verbänden, Vereinen, (Land-)Wirtschaft und Bürgerschaft in einem breit angelegten Bottom-up-Prozess im Zeitraum 2003 bis 2005 erarbeitet haben.

    Der Schwerpunkt bei der interkommunalen Zusammenarbeit liegt auf der Projektumsetzung. Die Entwicklung und Umsetzung der Projekte ist Aufgabe der Projektgruppen. Vertreter der Bauämter übernehmen die Rolle der Patenkommunen: Sie sind Ansprechpartner für die Projektgruppen und unterstützen sie bei der Projektumsetzung.

    Die Regionsgemeinschaft hat bisher mehr als 50 Projekte umgesetzt, beispielsweise:

    Die einzelnen Kommunen übernehmen jährlich im Wechsel die Geschäftsführung der Regionsgemeinschaft.