Titelfoto
1 2 3 4 5 6 10 20 30 36 >

Pressemitteilung vom 18. Mai 2015 • Munster

2,4 Millionen Euro Fördermittel für die LEADER-Region

Der Kulturraum Oberes Örtzetal ist eine von 41 Regionen, die das Land Niedersachsen als LEADER-Region für die Förderperiode 2014 bis 2020 ausgewählt hat.

Urkunde LEADER-Region Oberes Örtzetal
Urkunde LEADER-Region Oberes Örtzetal

Jutta Schieke, Landesbeauftragte für die Region Lüneburg, überreichte am 7. Mai im Amtshof Eicklingen die Urkunde an Manfred Baltzer, Stadt Bergen und Winfried Hoff, Gemeinde Faßberg, die stellvertretend für die Regionsgeschäftsstelle anwesend waren.

Als Wettbewerbsbeitrag reichten die Städte Bergen und Munster sowie die Gemeinden Faßberg, Südheide und Wietzendorf als Oberes Örtzetal im Januar ihr Regionales Entwicklungskonzept (REK) ein. Dies hat die Region unter aktiver Beteiligung der Bewohnerinnen und Bewohner in der zweiten Jahreshälfte 2014 erarbeitet.

So sammelten zahlreiche Teilnehmende auf der öffentlichen Auftaktveranstaltung im September 2014 zentrale Stärken und Schwächen der Region sowie Projekt- und Handlungsansätze. Ein wichtiges Gremium im Erarbeitungsprozess des REK war die Lokale Aktionsgruppe (LAG), in der zentrale Akteure aus den Bereichen Tourismus, Soziales, Bildung, Klimaschutz, (Land-)Wirtschaft, Daseinsvorsorge und Jugend aus dem Örtzetal vertreten sind. In mehreren Sitzungen stimmten sie Inhalte des REK ab und entwarfen gemeinsam die Entwicklungsstrategie für ihre Region.

Als LEADER-Region erhält der Kulturraum Obere Örtzetal eine Förderung von insgesamt 2,4 Millionen Euro. Mit der erfolgreichen Teilnahme am LEADER-Wettbewerb möchte die Region nun künftig Projekte in den fünf Handlungsfeldern "Tourismus und Kulturlandschaft", "Innenentwicklung und Wohnen", "Versorgung und Mobilität", "Generationen und Bildung" sowie "Energie und regionale Wirtschaft" umsetzen.

Erste Projektideen sind zum Beispiel die Verknüpfung des Rad- und Wanderwegenetzes, die Optimierung der Dorfgemeinschaftshäuser, die Schaffung eines speziellen Mobilitätsangebots für die Jugendlichen der Region sowie die Initiierung eines Bildungsnetzwerkes. Welche Projekte letztendlich gefördert und im Rahmen von LEADER umgesetzt werden, entscheidet die LAG. Noch vor den Sommerferien wird diese zusammenkommen, um das weitere Vorgehen zum Start der Projektinitiierung und Fördermittelvergabe zu beraten.

Eine Übersichtskarte und die Kontaktdaten aller LAGs auf www.ml.niedersachsen.de.

1 2 3 4 5 6 10 20 30 36 >

Zur Übersicht