Titelfoto

Munster - Garnison mit lebendiger Kultur

Im Jahr 1252 wurde Munster zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Zeugen der Geschichte sind die St. Urbani-Kirche, der Ollershof mit Treppenspeicher, Backhaus, Remise und Schweinehäusern sowie die unterschlächtige Wassermühle, deren Mühlenteich Zentrum des Stadtparks und der Innenstadt zugleich ist.

Im Jahr 1893 wurde durch Kaiser Wilhelm II. der Truppenübungsplatz Munster gegründet. Endgültig zur Garnison wurde Munster in den Jahren 1935 – 1940. Seitdem ist Munster aufs Engste mit dem Militär verbunden und die größte Garnison des deutschen Heeres. Symbol dieser Symbiose ist die Lili Marleen. Sie steht als Bronzeplastik am „Stadttor“ des westlichen Ortseingangs bzw. der Wilhelm-Bockelmann-Straße, der Einkaufsstraße der Stadt.

Die Stadt Munster hat zusammen mit ihren Ortschaften etwa 17.000 Einwohner. Sie liegt im Naturpark Lüneburger Heide am südlichen Rand der Metropolregion Hamburg, mitten im Städtedreieck Hamburg-Bremen-Hannover. Der Mühlenteich, die Munoseen, die Dethlinger Heide und das Örtzetal mit seinem Wildgehege laden zu schönen Spaziergängen, Wanderungend und Radtouren ein. Zum Baden, Sonnen, Surfen, Angeln oder einfach zum Entspannen ist der Flüggenhofsee im Norden Munsters ein ideales Ausflugsziel.

Mit mehr als 80.00 Besuchern im Jahr ist das Deutsche Panzermuseum ein Besuchermagnet in der Lüneburger Heide und zählt zu den 5 % der meistbesuchten Museen Deutschlands. Dieses militärhistorische Museum stellt die Entwicklung der Truppengattungen der Deutschen Panzertruppen von 1917 bis heute dar und zeigt in seinen Ausstellungshallen neben Panzern und Fahrzeuge auch deutsche militärische Orden und Ehrenzeichen, Handwaffen, Militärspielzeug, Uniformen der NVA sowie Schriften und Dokumente von 1813 bis zur Gegenwart. Zu wechselnden Themenbereichen werden Sonderausstellungen gezeigt.

Stadt der internationalen Glaskunst: Glasplastik und Garten

Glaskunstwerk Wintersaga
Glaskunstwerk Wintersaga

GLASPLASTIK und GARTEN ist die Biennale der Glaskunst. Internationale Künstlerinnen und Künstler stellen zum Teil monumentale Glasplastiken in den öffentlichen Gärten und Parkanlagen der Stadt aus.

Tausende von Besuchern lassen sich seit 1996 alle zwei Jahre vom Zauber des Glases begeistern und entdecken die unglaubliche Kreativität der Künstlerinnen und Künstler. Workshops und Sonderausstellungen in der Galerie Glas und Geflecht, sowie ein kulturelles Rahmenprogramm begleiten stets die Ausstellung.

Zahlreiche Kunstwerke, Brunnen und Exponate bereichern das Stadtbild. Regelmäßige Ausstellungen in der Rathausgalerie, in der Stadtbücherei und in privaten Galerien prägen ebenso die kulturelle Vielfalt der Stadt, wie auch die Zahlreichen Veranstaltungen im Heimathaus Ollershof oder in den Kirchen Munsters.

Munster - Stadt des Sports

Sporterlebnisse genießen nicht nur Munsteraner auf dem Golfplatz Kohlenbissen, auch Gäste sind auf dem 9-Loch-Platz mit 18 Abschlägen, der Anfang der 60er Jahre nach schottischem Vorbild angelegt wurde, willkommen. Das nahezu ebene Gelände ist durch Anpflanzungen und Baumgruppen lebhaft gegliedert und an drei Seiten von Wald umgeben. Die Roughs sind naturbelassen. Sie bergen eine Vielfalt typischer Heideflora, die die Golfrunde zu einem Naturerlebnis macht und dem Spieler unerwartete Schwierigkeiten bereiten können.

Ebenso erlebnisreich sind Besuche auf der Modellautorennanlage Hollmoorring. Regelmäßig stattfindende Rennen nationaler und internationaler Wettbewerbe vermitteln dem Besucher ein echtes Formel 1 Gefühl.

Im Stadion des Sportparks am Osterberg trainieren nicht nur Leichtathleten und Fußballer sondern auch das angrenzende Allwetterbad lädt Wasserratten zum Schwimmen und Genießen ein. Auf ein 25 m Sportbecken, eine 40m lange Tunnelrutsche mit Zeitmessung und ein großes Erlebnisbecken sowie einen separaten Kleinkinderbereich können Wasserbegeisterte sich freuen.

Feste feiern

Ob mit dem Frühjahrs-, Herbst- oder Nikolausmarkt, den traditionellen Schützen-, Stadt-, und Volksfesten, dem Triathlon, Volksradfahren, Mahl- und Backtag, Weinfest oder der open-air-Reihe „Music in the City“ in den Sommermonaten. Munster bietet seinen Einwohnern und Gästen das ganze Jahr über ein abwechselungsreiches und interessantes Programm.

Nähere Informationen zu den Veranstaltungen und zu den Gastgebern in Hotels, Ferienwohnungen oder Privatunterkünften erhalten Sie in der Munster Touristik oder im Internet unter www.munster-touristik.de

Unterkünfte und Gastronomie

Munster verfügt über eine große Auswahl an Hotels, Ferienwohnungen und Privatzimmern sowie auch über einen Campingplatz, durch den ADAC mit 4 Sternen klassifiziert, im Ortsteil Kreutzen.

Gemütliche Restaurants und Gasthäuser von gutbürgerlich bis international, sowie Cafés mit leckerem Kuchen und Eis laden den Besucher ein. In der gesamten Innenstadt stehen kostenfreie Parkplätze zur Verfügung.

Munster – ein Paradies zum Wandern und Radfahren

Ob Sie es nun Wandern oder Spazieren gehen nennen spielt keine Rolle und Wege sind um Munster für beides reichlich vorhanden. Starten Sie beispielsweise in der Stadtmitte und gehen Sie entlang der Örtze, entweder nach Norden in Richtung der Örtzemündung oder nach Süden in Richtung Dethlinger Heide. Beide Wege sind reizvoll und führen an einigen Seen vorbei. Südlich von Munster können Sie dem Flusslauf bis in die Dethlinger Heide folgen. Dort führt dann ein Rundweg durch die wunderbare Heidefläche, deren Reiz sich natürlich zur Blütezeit im August und September erst so richtig zeigt.

Eine ganz andere, aber nicht weniger reizvoll Strecke erwartet Sie, wenn Sie aus der Stadtmitte dem Fluss nach Norden folgen. Wenn Sie Glück haben treffen Sie dort sogar eine kleine Schnuckenherde am Wegrand.

Eine kürzere Runde bietet sich um den Flüggenhofsee an. Die nördliche Uferseite ist dabei auf einem guten, asphaltierten Weg  zu begehen, während der südliche Uferweg naturbelassen ist und zum Teil durch Wald führt. Als sehenswerter Pausenort ist im Süden die Zuchtanlage des Geflügelzuchtvereins zu erwähnen, im Norden ist auf dem schönen Badestrand auch ein großer Spielplatz.

Unser Wildgehege ist ebenfalls gut zu Fuß erreichbar. Starten Sie beim Allwetterbad oder beim DRK Altenheim und genießen Sie das wunderschöne Oertzetal, das sich dem Wanderer zu jeder Jahreszeit von einer anderen Seite zeigt. Im Frühjahr hell und licht, im Sommer Schattenspendend, im Herbstnebel ein wenig mystisch und im Winter bei Schnee einfach zauberhaft!

Kirchen in Munster

Zahlreiche Kirchen prägen das Munsteraner Stadtbild. Die St. Urbani-Kirche (13. Jh.) im Altdorf ist eine der ältesten Heidekirchen der Region. Einzigartig ist auch die Kirche St. Martin, die in einem alten, mit Reet gedeckten Schafstall beherbergt ist. Die St. Stephanus Kirche mit ihrem 65m hohen Turm ist Deutschlands einzige evangelisch-lutherische Militärkirchengemeinde. Im Ortsteil Breloh befindet sich der moderne Kirchenbau der Friedenskirche. Ein besonderes Beispiel der Kirchenarchitektur der 1950er Jahre ist die katholische St. Michael Kirche an der Bahnhofsstraße. Ebenso dient die Neuapostolische Kirche Munster der kleinen Gemeinde als Raum für ihre Gottesdienste und andere Zusammenkünfte. Ein Besuch der Munsteraner Kirchen lohnt sich in jedem Fall, da alle Kirchen kostbar und reichhaltig ausgestattet und mit stilvollen Fenstern versehen sind.

Stadtbücherei - Munsters Kommunikationszentrum für Jung und Alt

Stadtbücherei Munster
Stadtbücherei Munster

Außer den fast 30.000 Medien wie Bücher, CD’s, DVD’s Spielen, Hörbüchern, CD-ROM’s und Lexika die hier kostenlos ausgeliehen werden können, stehen auch öffentliche kostenfreie Internetplätze zur Verfügung. In dem großzügigen Gebäude befinden sich viele gemütliche Leseecken und eine extra Kinder- und Jugendbücherei sowie ein separates Lesecafe, welches auch mit vielen aktuellen Zeitschriften ausgestattet ist.